DEM Dahlen…Absage des Rennens ( Video )

PrologDahlen

Hallo Leute,

am 23./24.03. sollte der 2. Lauf zur DEM – erstmals mit Prolog am Samstagabend – in Dahlen stattfinden. Ich reiste am Freitag nach der Arbeit ins knapp 100km entfernte Dahlen. Nachdem ich ankam schaute ich mir die 2 Sonderprüfungen an, welche stellenweise schon ein wenig gefroren, jedoch zum größten Teil noch schlammig waren.

Die Prüfungen waren zwar nicht perfekt, aber okay. Leider sollte es aber wie in ganz Deutschland ein kaltes Wochenende mit nachts unter -10°C werden. Am Samstagmorgen war der Boden dann überall durchgefroren und die Skepsis vieler Fahrer wegen Glätte und Eis war vorhanden. Der Veranstalter versuchte die Strecke bzw. die Tests noch zu entschärfen und den Start des Rennens am Sonntag auf eine Stunde später zu verschieben. Nach 3 Fahrerbesprechungen entschloss man sich jedoch im Hinblick auf die Verletzungsgefahr das Rennen für Sonntag abzusagen. Allerdings sollte der Prolog am Samstagabend freiwillig und ohne Wertung für alle Fahrer auch aus Rücksicht auf die angereisten Zuschauer stattfinden.

Die getroffene Entscheidung war auf jedem Fall für keinen der Beteiligten so wie es geplant war…

Für viele Fahrer, die mit weit mehr als 100km anreisten oder pure Hobby-Enduristen, die nur diesen einen Lauf fahren wollten. Mit Sicherheit war aber die beste Entscheidung im Sinne der Gesundheit der Fahrer.

Ich bedauere vorallem aber auch die Arbeit des Vereins bzw. der vielen Helfer welche über Wochen und Monate viel Arbeit in ihrer Freizeit mit der Veranstaltung hatten.

Ich hoffe sehr, dass es nächstes Jahr so ein gutes Rund um Dahlen wie wir es aus den letzten Jahren kennen geben wird.

Trotz der Absage für Sonntag fand der Prolog für Zuschauer, Veranstalter und Presse statt. Der Parcours war für 2 Fahrer gleichzeitig mit 2 in sich kreuzenden Runden. Es waren viele künstliche Hindernisse der verschiedensten Art – aber alles aus Holz. Die Helfer haben sich echt Mühe gegeben – Hut ab!

Ich startete im letzten Duell der Fahrer kurz nach 20 Uhr (mittlerweile waren es schon eisige Temperaturen) und musste gegen meinen Teamkollegen Nick Emmrich antreten. Er machte zu Beginn einen Fehler, ich hatte Glück und kam bis zum Ende gut durch.

Mit einer Zeit von 2:04 lag ich knapp vor Marc Risse und gut 3 Sekunden hinter Pascal Springmann – somit reichte es für Platz 2 in der Gesamtwertung des Prologes.

Bis dann

#203 DG

Video von Sebastian Riedel: